Jobs, Praktika, …

 
Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Jedes Jahr bieten wir drei jungen Menschen die Möglichkeit diesen Jugendfreiwilligendienst auf der Stadtteilfarm zu absolvieren und sich aktiv für den Umweltschutz einzusetzen. Angesprochen sind junge Erwachsene zwischen 17 und 26 Jahren.

Das Jahr wird als Bildungsjahr anerkannt und beginnt jeweils zum 1. September. Gefördert wird das FÖJ durch die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau. Für die Organisation und die pädagogische Begleitung ist der Soziale Friedensdienst Bremen e.V. zuständig.

Bewerbungen bitte direkt an uns richten.

 

Weitere Infos:
Sozialer Friedensdienst Bremen e.V.
www.foej-bremen.de.

Beschäftigungsmaßnahmen (SGB II):

Das Jobcenter Bremen fördert seit vielen Jahren  Maßnahmen für Langzeitarbeitsarbeitslose auf der Stadtteilfarm Huchting. Die Mitarbeiter*innen helfen bei der Versorgung der Farmtiere, bei der Pflege des Geländes sowie im pädagogischen Angebot. Koordiniert werden unsere Stellen durch den Beschäftigungsträger bras e.V..

Ihre Ansprechpartnerin:
bras e.V.
Anne Bassa
Tel. 0421/ 98885790
anne.bassa@bras-bremen.de

Praktika für Auszubildende und Studierende:

Jungen Menschen in der Ausbildung zur Sozialassistent*in oder Erzieher* sowie für Studierende aus pädagogischen Studiengängen bieten wir gerne die Möglichkeit ein Praktikum auf unserer Farm zu absolvieren. Sie bekommen Einblicke in die Methoden der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, der Tiergestützten Pädagogik, der Erlebnispädagogik sowie Umweltbildung. Das Praktikum sollte mindestens einen Umfang von vier Wochen haben.

Freiwillige Mitarbeit:

Auch ein Freiwilliges Engagement ist in unserem Team und in unserem Farmalltag willkommen. Gerne verabreden wir uns mit Ihnen zu einem Gespräch, um die gegenseitigen Wünsche und Interessen abzustimmen und die Einsatzmöglichkeiten zu klären.